Fadenlifting in Frankfurt
pinterest svg

Fadenlifting in Frankfurt

Was ist das Fadenlifting?

Mit Fäden zu strafferer Haut und jugendlichem Aussehen:

Das Fadenlifting ist eine neue, innovative Methode zur Behandlung von Falten mittels Poly-Milchsäurefäden. Polymilchsäurefäden werden vollständig vom Körper abgebaut und werden in der Medizinbranche bereits seit vielen Jahren mit Erfolg genutzt. Fadenlifting eignet sich hervorragend zur sanften, nachhaltigen Hautstraffung. Frau Dr. Berkei verfügt dank zahlreicher erfolgreich durchgeführter Anwendungen über viel Erfahrung beim Fadenlifting.

Fadenlifting: Wie funktioniert die Straffung des Gesichts mittels Fäden?

Die Gesichtsstraffung mit Fäden ist eine minimalinvasive Anti-Aging-Methode und ermöglicht ein effektives Lifting ohne OP. Da das Fadenlifting keine Operation ist, wird die Behandlung zur schonenden Hautstraffung ambulant in unserer Praxis in Frankfurt durchgeführt. Nach einer ausführlichen Beratung und Analyse des Gesichtes der Patientin / des Patienten, wird eine Betäubungssalbe auf das zu behandelnde Areal aufgetragen, sodass das Fadenlifting schmerzfrei angewandt werden kann. Nach dem ca. 30 minütigen Einwirken der Salbe beginnt das Lifting mit der Einführung des Fadens durch eine Mirco-Nadel ins Unterhaut-Fettgewebe. Der Faden ist entweder glatt oder mit kleinen Widerhäkchen oder Kegelchen versetzt. Durch die Widerhäkchen verankert sich der Faden im Gewebe und kann die erschlaffte Haut wieder spannen. Anschließend modelliert der behandelnde Arzt die behandelte Zone. Das Ergebnis des Fadenliftings ist sofort sichtbar. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre persönlichen Wünsche einzubringen, was einen enormen Vorteil gegenüber einer Operation in Vollnarkose darstellt. Das Lifting mit Fäden ist ein schmerzarmer Eingriff. Es bleiben keine Narben zurück, da die Haut nur mit winzigen Nadeleinstichen behandelt wird.

An welchen Körperstellen kann das Fadenlifting durchgeführt werden?

Das Fadenlifting eignet sich zur schonenden Hautstraffung im Gesicht sowie an weiteren Körperregionen, bspw. zur Bruststraffung. In unserer Frankfurter Praxis bieten wir Fadenlifting-Behandlungen für folgende Hautregionen an:

Gesicht
Stirn
Augenbrauen und Augenpartie
Nasolabialfalte
Wangen
Hals
Doppelkinn
Dekolleté
Brust
Oberarme
Innenschenkel
Bei den oben aufgeführten Körperzonen handelt es sich um die am häufigsten nachgefragten Behandlungsregionen für ein Lifting mit Fäden. Sollten Ihre Wünsche davon abweichen, klären wir in einem individuellen Beratungsgespräch, ob ein Fadenlifting bei Ihnen möglich ist.

FAQ - Straffung des Gesichts mittels Fäden

Pflege und Nachsorge nach der Behandlung

Das Fadenlifting kann sehr andauernde Resultate erzielen. Um den Effekt möglichst lange zu erhalten, sollten Sie folgende Ratschläge beherzigen:

Am Behandlungstag: mehrmals täglich für 5-10 Minuten kühlen.
Lagern Sie Ihren Kopf beim Schlafen erhöht und schlafen Sie auf dem Rücken für die ersten 2-3 Tage nach dem Eingriff.
Bei Reinigung des Gesichtes sollten sie behutsam vorgehen – nicht reiben!
Vorsicht beim Auftragen von Make-Up, beim Rasieren Ihres Gesichtes und Waschen der Haare für die ersten 5 Tage nach dem Fadenlifting.
Gehen Sie für 14 Tage nicht Sonnenbaden, ins Sonnenstudio oder in die Sauna – verwenden Sie Lichtschutzcreme mit Faktor 50.
Verzichten Sie auf Gesichtstreatments und Massagen für mindestens 3 Wochen.
Sportliche Aktivitäten sollte Sie für 5 Tage unterlassen.
Vermeiden Sie das übermäßige Bewegen Ihres Gesichts beim Lachen, Reden, Kauen und Gähnen.
Bei Beachten dieser Fakten hält das Ergebnis bis zu 12 Monate an. Vor Ort in unserer Praxis klären wir Sie auch noch einmal persönlich über die ideale Nachsorge auf und beantworten gerne alle anfallenden Fragen zur Fadenlifting-Nachbehandlung.

Vorteile des Fadenliftings:

Nicht-invasive Behandlung.
Ergebnis sofort sichtbar.
Natürlich wirkendes Ergebnis.
Lange Haltbarkeit des Resultats.
Anregung der Kollagenbildung.
Welche Risiken und Nebenwirkungen gibt es?
Das Lifting mit Fäden ist bei professioneller Durchführung ein risikoarmer Eingriff. Dennoch kann es nach dem Fadenlift zu Blutergüssen und Schwellungen im Bereich der behandelten Zone führen. Diese klingen allerdings in den ersten zwei Wochen nach der Anwendung des Verfahrens ab. Sehr seltene Folgen des Fadenliftings, die bei falscher Anwendung beispielsweise durch unerfahrene Ärzte auftreten können, sind das Entzünden oder Verletzen des Unterhautgewebes sowie das Absinken von behandeltem Gewebe. Dies kann unharmonische asymmetrische Gesichtszüge zur Folge haben oder die Fäden können bei einer zu oberflächlichen Anwendung sichtbar werden. Diese Folgen sind ärgerlich und um die überwiegenden Vorteile dieser innovativen Methode genießen zu können, sollte man eine fachkundige Ärztin mit Erfahrung aufsuchen.

arrow up solid red dr berkei
Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.