Bauchstraffung

-
Author

Bauchstraffung (Abdominoplastik) in Frankfurt

Eine Erschlaffung der Bauchhaut kann durch Schwangerschaft, starke Gewichtsreduktion oder aber auch genetisch bedingt sein. Ein kräftiges Muskeltraining hilft nur bedingt, denn das schwache Bindegewebe lässt sich dadurch nur minimal beeinflussen. Eine in Falten hängende Bauchdecke kann auch bei intensiver sportlicher Betätigung noch schlaff über einer sonst festen Muskelschicht hängen. Oft weist die Bauchhaut Risse, sogenannte Striae auf. Dies ist ein Zeichen für die irreversible Erschlaffung des Bindegewebes.

Was die meisten Patienten stört

Neben der Scham, sich im Bikini und enger Kleidung zu zeigen, stört medizinisch gesehen eine starke Schweißneigung oberhalb der Schamgegend. Dies entsteht durch die Hautfalte, welche das hängende Gewebe bildet. Diese Hautzone neigt außerdem zu häufiger Rötung und Entzündung. Oft ist auch der Schamhügel unvorteilhaft vergrößert und vorgewölbt. Viele Frauen wagen sich nicht mehr im Bikini an den Strand; die männlichen Patienten stört ein Rutschen des Hosenbundes, da auch kein Gürtel zum rechten Sitz verhelfen kann.

Op-Methode: Abdominoplastik

Eine Korrektur dieser unschönen Veränderungen kann durch eine Bauchstraffung erfolgen. Auch hierbei gibt es je nach Ausmaß der Hauterschlaffung eine Minimal- und eine Maximalvariante.

Mini-Straffung

Die Mini-Bauchstraffung erfolgt über einen kleinen bogenförmigen Schnitt am Unterbauch. Der Bauchnabel muss dabei nicht versetzt werden, da die Straffung hauptsächlich das Gewebe unterhalb des Nabels betrifft. Dieser Eingriff kann im Dämmerschlaf mit lokaler Betäubung durchgeführt werden.

Was ist eine Bauchdeckenstraffung?

Bei der kompletten Bauchdeckenstraffung legt der Operateur den Schnitt bogenförmig auslaufend bis an den Hüftknochen und entfernt ein ellipsenförmiges Hautareal. Die Bauchhaut wird bis an den Rippenbogen gelöst und gestrafft. Bei Bedarf wird auch die Muskulatur der Bauchwand gestrafft und falls nötig der Bauchnabel in eine neue, etwas höhere Position versetzt.

Was ist eine Mini-Abdominoplastik?

Diese erfolgt über einen kleinen bogenförmigen Schnitt am Unterbauch. Der Bauchnabel muss dabei nicht versetzt werden, da die Straffung hauptsächlich das Gewebe unterhalb des Nabels betrifft.

Wie lang wird die Narbe am Bauch sein?

Dies hängt von der Technik und Schnittführung ab, dies sollten Sie mit dem Operateur kommunizieren.

Wie wirkt sich die Straffung der Bauchmuskel auf die Beweglichkeit aus?

Überhaupt nicht. Nach der Schonungsphase von ca. 6 Wochen dürfen Sie Ihre Muskulatur wieder aufbauen.

Kann die Straffung die bereits bestehenden Schwangerschaftsstreifen verstärken?

Die Straffung verstärkt nicht die bestehenden Schwangerschaftsstreifen. Im Gegenteil, mit einer Bauchdeckenstraffung kann ein großer ausgedehnter Hautanteil entfernt werden.

Wie wirkt sich eine Schwangerschaft auf die Bauchdeckenstraffung aus?

Eine Schwangerschaft dehnt die Muskulatur und die Haut. Bei gesunder Ernährung und regelmäßiger sportlicher Aktivität bilden sich diese Veränderungen wieder zurück.

Ist es sinnvoll eine Bauchdeckenstraffung und eine Fettabsaugung zu kombinieren?

Die Fettabsaugung kann gut mit einer Bauchdeckenstraffung kombiniert werden. Dadurch kann die Körpersilhouette zusätzlich modelliert werden.

Was ist nach einer Bauchdeckenstraffung wichtig zu beachten?

Wir empfehlen Ihnen zur Optimierung der Ergebnisse im Anschluss an den Eingriff physiotherapeutische Behandlungen. Nach 14 Tagen postoperativ und nur nach ärztlicher Rücksprache mit Lymphdrainagen 2-3x wöchentlich für 30 min beginnen, danach mit Bindegewebsmassagen fortsetzten, 2-3x wöchentlich für 30 min für 2-3 Wochen.

Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.